Mandøs Pflanzenwelt

Foto: VisitRibeEsbjerg
Attraktionen
Naturgebiete
Hier regiert der Westwind
Addresse

6760 Ribe

Die Flora Mandøs ist davon geprägt gegen den Westwind bestehen zu müssen, der die flache Landschaft beherrscht. Dennoch findet man eine interessante Vielfalt von Pflanzen innerhalb und außerhalb des Deiches.

Der gewöhnliche Strandflieder, welcher lokal auch Mandø Lyng genannt wird, ist sicherlich die Pflanze, die die meisten mit Mandø verbinden. Siehe Foto. Er ist auf allen Strandwiesen des Wattenmeeres verbreitet. Trotz des volkstümlichen Namens Mandø Lyng (Mandø Heidekraut), ist dieser nicht mit dem Heidekraut verwandt. Die Pflanze ist besonders beliebt, da sie getrocknet werden kann und dabei lange ihre violette Farbe behält.

Queller
Queller oder Meerspargel ist eine  5-30 cm hohe, einjährige Pflanze. Der Queller bevorzugt schlickigen, aber auch salzigen Sandboden. Er ist Erstbesiedler der oft überfluteten Wattböden der Meeresküsten und hilft dabei mit den Schlick zu binden, der die Salzmarschen aufbaut. Die Pflanze ist sukkulent (dickfleischiges Erscheinungsbild) und enthält hohe Konzentrationen von Speisesalz und Soda. Er ist ein interessantes Wildgemüse und schmeckt stark salzig und würzig.

Queller wird von Rohkostfans als Bestandteil von Salaten verwendet. Essigsauer eingekocht erhält man ein salzig-säuerlich-süsses Gemüse zu Fisch-, Geflügel- und Kalbfleischgerichten.

 

Addresse

6760 Ribe

Facilities

Insel

Marschland

Naturschutzgebiet

Aktualisiert von: